Drucklogo AGK

AGK Hochleistungswerkstoffe GmbH

Heisskanalisolation

Isolierung des Heißkanalverteilers

textile ExtruderisolierungDie Abdeckung des Heißkanal sorgt für den Schutz der peripheren Verkabelung. Zusätzlich kann mit einer geschickten Isolierung, die Kunststoffschmelze in einem konstantem Temperaturbereich gehalten werden, so dass an allen Anspritzpunkten, die identische Temperatur herrscht und damit eine einheitliche Qualität gewährleistet wird. Insbesondere bei immer komplexeren Heisskanälen spielt dies eine Rolle.

Als Isolierwerkstoff wird ein druckfester hochtemperaturbeständiger Glimmerwerkstoff verwendet. K-Therm® AS 600 M bzw. 800 M haben sich für diese Bauteile bewährt.

Heisskanalsysteme und Verteilersysteme

AGK fertigt kundenindividuell nach Zeichnung, daher ist die Geometrie des Heisskanals prinzipiell nicht von Bedeutung. Isolierung ist für diese Systeme auf jeden Fall möglich:

QR-Code der Website Heisskanalisolierung

[mehr Informationen...]Weitere Informationen: Mit dem Heisskanalverteiler wird die heisse Kunststoffschmelze zur Heisskanaldüse geleitet, von der sie dann ins Formwerkzeug gespritzt wird. Mit dem isolierten Heisskanalverteiler können somit mehrere Düsen versorgt werden. Dies ist bei verschiedenen Anspritzpunkten oder bei Kavitätenwerkzeugen notwendig. Die Isolierung des Heisskanalverteilers kann dafür sorgen, dass über den gesamten Verteilungsprozess die Schmelze ihre ideale Temperatur hält, ohne dass zusätzliche Energie eingesetzt werden müsste.

⇑ nach oben