Drucklogo AGK

AGK Hochleistungswerkstoffe GmbH

Isoliermanschetten für Massezylinder

Isoliermanschetten für Massezylinder

Wandstärken bzw. Dicke der Isolierung

Isoliermanschette für ExtruderJe nach Temperatur des Heizzylinders bzw. dessen Aussenseite empfehlen wir Ihnen andere Isolierstärken. für die Isolierhülle:

Aussentemperatur °C 200-220 220-250 250-280 <450
Wandstärke mm 25 30 40 50
         

Mit dieser Isolierstärke ist es möglich bis unter 60°C zu isolieren.

Aufbau der Extruderisolierung

textile ExtruderisolierungAls Aussengewebe der Isomanschette wird in den meisten Fällen ein PU-beschichtetes TT 500 gewählt, kombiniert mit einer Füllung aus E-Glasfaser. Im direkten Kontakt mit dem Massezylinder wird ein unbeschichtetes TT 500 mit einer groben Leinwandbindung eingesetzt. Die Öffnungen für Sensoren, Fühler oder Klemmkasten/Anschlusskasten werden gestanzt oder ausgeschnitten und anschliessend sauber vernäht. Die Füllungen sind gesundheitlich unbedenklich und bei gelegentlichem Anfall von Kondenswasser kommt es nicht zum Verklumpen, so dass die Isolierung nach kurzer Trocknungsphase wieder vollständig einsatzfähig ist.

Ausführungen

PU beschichtet (staubunempfindlich, feuchtigkeitsabweisendend)

Silikonbeschichtet (wasserabweisend)

PTFE-beschichtet (chemikalienbeständig für höchste Anforderungen)

 

Änderungen der Aufheizphase

Mit der Isolationsmanschette wird eine Glättung der Aufheizkurve erreicht. Durch die Isolierung muss nun aber die Heizkurve angepasst werden. Auch die eingebrachte Energie sollte verringert werden, da es bei gleichbleibenden Energieeintrag zu einem Hitzestau kommen kann.

Vermessen

Skizze Abrollzeichnung

QR-Code der Website Isoliermanschetten

[mehr Informationen...]Weitere Informationen: Isoliermanschetten kommen vor allem in der Spritzgussindustrie zum Einsatz. Hier sorgen sie für die Isolierung des Heizzylinders des Extruders.

⇑ nach oben