Briefkopflogo

AGK Hochleistungswerkstoffe GmbH

Vergleich Schichtholz DIN 7707 zu EN 61061

Vergleich der alten Norm für Schichtholz mit aktueller Norm

Die DIN 7707:1979 wurde schon vor geraumer Zeit zurückgezogen. Wesentliche interessante Normungstatbestände für Schichthölzer sind in die DIN EN 61061:2006 bzw. VDE 0310 eingeflossen.

Daher möchte die AGK® im folgenden einige Fakten darstellen um Vergleiche zwischen "alter" und neuer Norm zu ermöglichen.

Nach DIN 7707 steht die 4. Ziffer für die Furnieranordnung: 1 = parallel und 2 = kreuzweise. Nach DIN 61061 wird dies ersetzt durch Buchstaben: P = parallel und C = kreuzweise. Je höher die 5. Ziffer nach alter DIN desto höher die Dichte, grobformuliert. Nach neuer Norm gilt dies ebenfalls, allerdings stehen hier die Ziffern konkret für Dichteintervalle. Diese sind allerdings begrenzt auf 1,3 . Hier tut sich eine Lücke in der DIN auf, bzw. muss auf die DIN EN 60863 verwiesen werden, die Schichtpressstoffe normiert. Daher existiert ein C5R lt. dieser DIN nicht, obwohl es faktisch derartige Schichtholzwerkstoffe gibt. Lt. EN unterscheidet sich Kunstharzpressholz von den sonstigen Schichtpressstoffen nach EN 60893 insbesondere dadurch, dass die einzelnen Schichten nicht imprägniert sind. Dies ist aber Voraussetzung für eine Normierung bei den Schichtpressstoffen.

  DB T212 DB T214 DB T222 DB T224 DB KP226 DB KP227 DB KP228
DIN 7707 KP 20212 KP 20214 KP 20222 KP 20224 KP 20226 KP 20227 KP 20228
Furnieranordnung parallel parallel kreuz kreuz kreuz kreuz kreuz
Anordnung = = ||= ||= ||= ||= ||=
DIN EN 60893 - - - - PF WV -- PF WV -- PF WV --
DIN IEC 61061 P1R P4R C2R C4R "C5R" "C5R2" "C5R"
               

Die DIN 61061-1 spezifiziert neben Buchenholz (Eselsbrücke R=Rotbuche) auch die Holzarten Ahorn (M) und Birke (B=Birke oder Betula). Fakt ist aber, dass der überwiegende Marktanteil an Kunstharzpresshölzern aus Buchenfurnieren hergestellt wird und daher die DIN 61061-3 nur technische Spezifikationen für Presshölzer aus Buche liefert. Dies war bei der zurückgezogenen DIN 7707 allerdings nicht anders. Nachfolgend möchten wir Ihnen die Abkürzungsbedeutungen der neueren DIN darstellen. Die 1. Stelle beschreibt immer die Funieranordnung, die 2. Ziffer die Dichteklasse und die 3. Stelle die Holzart.

DIN 61061

Furnier-

anordnung

 

Dichte-
klasse

g/cm3   Holzkrz Holzart
P parallel   1 0,7-0,9   B Birke
C kreuzweise   2 0,9-1,1   M Ahorn
T tangential   3 1,1-1,2   R Buche
A 45° versetzt   4 1,2-1,3      
               

Aufgrund der groben Rasterung ist es durchaus möglich, dass zwei Werkstoffe, die nach alter DIN 7707 klassifiziert wurden, nach neuer DIN nur noch einer "gemeinsamen" Klasse zu zuordnen sind. Alles in allem hat die neue Bennenung aber einen eher sprechenden Schlüssel und ermöglicht es einem sich schneller in die Logik dieser Kunstharzpresshölzerbennung hineinzudenken.

QR-Code der Website EN61061

[mehr Informationen...]Weitere Informationen: INFORMATIONEN

⇑ nach oben