Briefkopflogo

AGK Hochleistungswerkstoffe GmbH

Überblick der Produktionsmöglichkeiten

Fertigungsmöglichkeiten

Die AGK® sieht sich als individueller Fertiger von Einzelteilen und Kleinserien. Die Stärken sind die Umsetzung kundenindividueller Bauteile gleich welcher Branche. Grundsätzlich ist auch eine Fertigung nach Muster möglich. Gerade für Instandhalter älterer Maschinen und Anlagen kommt nur noch dies in Betracht, wenn die Bauunterlagen und Komponentenzeichnungen nicht mehr verfügbar sind. Die Konstruktionsunterstützung und Modifikation Ihrer Bauteilgeometrien sind bei AGK im Hause möglich und materialbedingt auch geboten.

Unsere Techniker und Ingenieure vertrauen dabei auf MegaCAD und SolidWorks.

Grundsätzlich gilt: Sie bestimmen die Form und die Geometrien und die AGK® realisiert Ihre Wünsche mit den passenden Werkstoffen.

Maschinen

CNC Drehbank zur Fertigung GFK BauteilenIn der Produktion der AGK® finden sich, neben aufgerüsteten Plattenaufteilsägen, moderne CNC Maschinen zur Bearbeitung Ihrer Aufträge. Die AGK® hat einen modernen Maschinenpark von Mayer, Hermle, SCM, Deckel Maho, Seiger und DMC. Unsere Begasungsplatten pressen wir selbstverständlich in unserem Betrieb.

Bearbeitung

Die Werkstoffe, die AGK® einsetzt, werden grundsätzlich spanend bearbeitet. In der Fertigung werden Ihre Bauteile nur trocken bearbeitet, wofür eine Absauganlage mit 40 000 m3/h Leistung zur Verfügung steht, um Staub und Späne zu entfernen. Eine Nassbearbeitung ist nicht möglich, schliesslich wollen Sie doch unsere Bauteile zur Isolation einsetzen. Feuchtigkeit sorgt dann allerdings für einen Verlust der elektrischen Eigenschaften und ggf. Zerstörung des Bauteils unter Hitzeeinwirkung.

Härte und mechanische Eigenschaften der eingesetzten Werkstoffe machen den Einsatz von hochverschleißfesten Hartmetall- und Diamantwerkzeugen notwendig um die erforderlichen Toleranzen zu gewährleisten.

Formgebung / Toleranzen

Die AGK ist ein Bearbeiter von Hochleistungswerkstoffen. Dies sind alles Sonderwerkstoffe, die zumeist in keiner DIN Norm erfasst sind oder nur rudimentär.
AGK fertigt neue Bauteile nach DIN 7168-m sofern es sich um Ersatzteile und Instandhaltungsteile handelt. Neuteile werden nach DIN ISO 2786-m. Platten aus Schichtpressstoffen werden nach EN 60893 geliefert, andere Platten werden nach AGK-Werksnorm geliefert.
Immer wieder müssten wir Bauteile ablehnen, die nicht fertigbar sind. So werden z.B. Taschen nicht mit einem 90° Winkel gefertigt, sondern mit einem Radius. Der kleinste Radius ist r4. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Konstruktion. Häufig ist dieser Radius vertretbar.

Besonderheiten der Bearbeitung

Stirnseitige Bohrungen in Schichtpressstoffen sind eingeschränkt möglich, aber nicht zu empfehlen.

Glimmerbasierte Werkstoffe können unter Temperatur Delaminieren, dies hängt von den Umgebungsbedingungen ab, daher ist die Empfehlung derartige Bauteile verspannt oder verschraubt einzusetzen.

3D Konturen

Taschen

Nuten und Stege

Keilnut

T-Nut

V-Nut

Fase

Abrundung

Bohrung/Sackloch

Innengewinde

Aussengewinde

Keilnut

Zapfen

Gravuren

VIDEOS aus der Fertigung

QR-Code der Website Fertigungsmöglichkeiten

[mehr Informationen...]Weitere Informationen: Duroplastische Isolierstoffe werden zumeist spanen bearbeitet. Einmal ausgehärtet können Duroplaste nicht mehr thermisch verformt werden, daher ist eine mechanische Fertigung das geeignete Verfahren. Auch die Faserzementwerkstoffe werden zumeist mechanisch bearbeitet.

⇑ nach oben