Logo fuer Print/Ausdruck

AGK Hochleistungswerkstoffe GmbH

Rohre aus Hartpapier und Hartgewebe

jetzt Bauteilanfrage bei AGK starten!
Symbol: Druckansicht
Lesezeichenlogo
Symbol: Weiterempfehlenlogo

Duroplastische Rohre

Gewickelte Rohre aus Hartgewebe

HartpapierrohreAGK bietet Ihnen verschiedene duroplastische Werkstoffe als gewickeltes Rohr an. Als Trägermaterialien stehen dafür ähnliche Materialien wie bei den AGK Plattenwaren zur Verfügung. So besteht die Wahl zwischen Papieren, Baumwoll- und Glasgeweben. Als Matrix dient, wie bei den Schichtpressstoffen auch, Phenol-, Epoxid- oder Silikonharz. Rohre werden auf speziellen Dorne gewickelt, daher hängt der Innendurchmesser entscheidend von den Dorndurchmessern ab. Als Besonderheit können wir Epoxidrohre bis 250°C anbieten und SI GC 21 bis zu 200°C Temperaturbeständigkeit. Zudem entprechen unsere Rohre DB180R der thermischen Klasse H (Wärmeklasse H), was eher selten ist.

Technische Daten

Werkstoffdaten Hartpapierrohre und Hartgeweberohre
DuroBest® Rohr Einheit DB110R DB120R DB160R DB180R DB200R DB250R
* abhängig vom Durchmesser
Normierung EN61212
DIN7735
PFCP21
2065
PFCC22
2085
EPGC22
2375.4
EPGC22H
2375.4H
SIGC21
2575
>EPGC22
>2375.4
Harzart   Phenol Phenol Epoxid Epoxid Silikon Epoxid
Länge mm 500 -1050 * 500 -1350 * 500 -1050 * 500 -1050 * 500 -1050 * 500 -1050 *
Innendurchmesser mm 4 bis 600 4 bis 600 4 bis 600 4 bis 600 4 bis 600 4 bis 600
Wandstärke mm ab 1 * ab 1 * ab 1 * ab 1 * ab 1 * ab 1 *
Dichte kg/dm2 1,15 1,25 1,85 1,85 1,7 1,85
Druckfestigkeit N/mm2 155 100 225 350 - 265
Biegefestigkeit N/mm2 160 120 460 400 100 455
Zugfestigkeit N/mm2 75 80 285 200 90 200
Grenztemperatur °C 120 120 155 180 200 250
Wärmeleitzahl W/(m K) 0,25 0,25 0,3 - 0,25 -
Ausdehnungskoeffizient 10-6K-1 - - 10-20 - - -
Durchschlagsfestigkeit kV/mm 25 2 13 12 9 12
Kriechstromfestigkeit IEC 112 CTI100 CTI100 CTI180 CTI180 - -
E-Modul N/mm2 80000 10000 30000 30000 - 30000
Wasseraufnahme mg/cm3 7 10 0,5 1,5 2 1,5

Symbol: Lexikon Werkstofflexikon - Definitionen - Wiki

Anmerkung: Die angegebenen Werte in den Katalogtabellen sind keine verbindlichen, sondern typische Werte, die nach anerkannten Prüfmethoden ermittelt wurden. Werkstoff- und produktspezifische Streuungen sind zu berücksichtigen. Die angegebenen Festigkeitswerte wurden, soweit nicht anders angegeben, bei 20°C ermittelt und haben somit für andere Temperaturen nur Orientierungscharakter. Da die individuellen Einsatzbedingungen beim Anwender außerhalb unseres Einflußbereiches liegen, kann keine Haftung für Schäden übernommen werden, die im Zusammenhang mit dem Gebrauch der genannten Werte sowie der Anwendung der gelieferten Produkte stehen.

Weitere Qualitäten sowie technische Informationen auf Anfrage, oder eine konkrete Bauteilanfrage erstellen! jetzt Bauteilanfrage bei AGK starten!

Anwendungen:

verschiedene Hartpapier-RohreBeispielhafte Anwendungen fuer duroplastische Isolierrohre.

QR-Code der Website DuroBest Rohre

[mehr Informationen...]Weitere Informationen: Weitere Informationen: Wie bei den Schichtpressstoffen auch, koennen Hartpapierrohre aus derselben Matrix hergestellt werden. Es handelt sich also um harzgetränkte Rohre. Diese duroplastischen Isolierrohre haben daher eine ähnliche Temperaturbeständigkeit wie die Platten. So haben die Epoxidrohre eine Temperaturbeständigkeit bis 250°C. Die Rohre sind für fast alle gängigen Wärmeklassen erhältlich. Wenn die Verstärkung eines Rohres aus Glasfaser besteht, so bezeichnet man dieses Isolierrohr zumeist als Hartgeweberohr. In diesem Fall klassifiziert man diese Rundrohre nach ihrer Verstärkung, wie auch die Baumwoll-Hartgeweberohre, die größtenteils mit Phenolharz als Matrix hergestellt werden. Zu den Hartgeweberohren kann man Epoxidrohre (auch Epoxyrohre) und Silikonrohre zählen. Ein weitläufiger Oberbegriff sind GFK-Rohre. Glasfaserverstärkte Rohre können eine unterschiedliche Matrix aufweisen. Es gibt verschiedene Herstellungsmöglichkeiten fuer verstaerkte Rohre. Bahngewickelte Rohre stehen fuer die guenstigsten Herstellvariante.
Glasfaserrohre bieten sich in vielen Fällen als kostengünstige Möglichkeit für Isolierbauteile an, da beim Fräsen weniger Material abgetragen werden muss. Hartpapierrohre sind zumeist aus Phenol-Harz hergestellt, so dass man von einem Phenolrohr sprechen kann. Aufgrund des Papiers als Trägermaterial findet sich auch die Bezeichnung Papierhülse oder Hartpapierhülse. Die hier vorgestellten Hartpapierrundrohre sollten aber nicht mit Papierhülsen zum Aufwickeln verwechselt werden. Epoxydhartgeweberohre können natürlich auch weiter bearbeitet werden. Sie können komplett überdreht werden oder auch mit Bohrungen oder Nuten versehen werden.

⇑ nach oben