Logo fuer Print/Ausdruck

AGK Hochleistungswerkstoffe GmbH

Feuerschutzschlauch: FirePrevent

jetzt Bauteilanfrage bei AGK starten!
Symbol: Druckansicht
Lesezeichenlogo
Symbol: Weiterempfehlenlogo

FirePrevent FS - spezielle Feuerschutzschläuche Symbol: Hochtemperaturbeständig bis 500°C Symbol: Chemisch beständig

FirePrevent Feuerschutzschlauch Die AGK Thermo- und Feuerschutzschläuche bieten einen sehr hohen Temperaturschutz für Schläuche und Kabel. Zwei unterschiedliche Qualitäten stehen Ihnen zur Verfügung. FS 300 R bis 300°C und FS 550 bis 500°C, ein hochflexibler Glasflechtschlauch.

FirePrevent FS 300-R

Feuerschutzschlauch mit Silikonbeschichtung bis 300°C FirePrevent FS 300-R besteht aus einem gestrickten ThermTextil® Innenschlauch und einer zusätzlichen roten, eisenoxydhaltigen Silikonbeschichtung. Diese Beschichtung ist schwer entflammbar und sorgt für eine hohe Festigkeit gegenüber mechanischen und chemischen Einflüssen. Zur Fixierung bieten wir Ihnen ein selbstklebendes Anschlussband mit dem Schläuche und Bänder fest positioniert werden können. Die Temperaturbeständigkeit beträgt ca. 300°C bei Dauerbelastung und kurzfristig 1000°C über einen Zeitraum von ca. 20 Minuten. Sehr gute Erfahrungen liegen in der Giessereiindustrie vor. FS 300-R widersteht kurzzeitig flüssigen Metallspritzern.

FirePrevent® Silikonband

Isolierband silikonbeschichtet Zusätzlich zum silikonisierten Schlauch sind auch silikonbeschichtete Bänder erhältlich. Mit diesen können Kabel umwickelt werden, wenn es nicht möglich ist einen Isolierschlauch einzusetzen.

FirePrevent® Anschlussband

Anschlussband aus Silikon Das FirePrevent® Anschlussband ist aus Silikon-Gummi hergestellt, mit Klebstoff beschichtet und als Band zu einer Rolle verarbeitet. Das FirePrevent® Anschlussband wird für die Endbefestigung von FirePrevent FS 300-R und FirePrevent FS 550 benötigt. Durch diese zusätzliche Maßnahme wird ein Eindringen von Wasser oder anderen Medien unter die FirePrevent Isolation verhindert. Dadurch ist der hohe Isolationswert von FirePrevent FS 300-R und FirePrevent FS 550 gewährleistet. Die Temperaturbeständigkeit beträgt ca. 260°C bei Dauerbelastung und kurzfristig 1090°C über einen Zeitraum von ca. 20 Minuten. Montage: Der Klebstoff reagiert unter Zugbelastung. Die Montage sollte immer unter Vorspannung, also dehnen des Bandes in Längsrichtung, erfolgen. Das Anschlußband hat die Abmessungen 25 mm x 0,5 mm.

Lieferbare Abmessungen Schlauch und Band FirePrevent FS 300-R

SCHLAUCH
Nennweite Innendurchmesser
in mm
Außendurchmesser
in mm
6 11
8 13
10 15
11 16
13 18
15 20
16 22
19 25
22 28
25 31
29 35
32 38
38 44
41 47
44 50
48 54
51 57
57 63
60 66
64 71
67 73
70 76
73 79
76 82
83 89
89 95
95 100
102 108
114 120
127 133
152 158

Abmessungen silikonisierte Isolierbänder

BAND
Bandbreite in mm für Stärke von 3 mm
25
51
76
102
127
152

Mindestabnahme 1 Rolle

Anschlussband Mindestmenge 1 Rolle = 11 m
Schlauch Mindestmenge 1 Rolle = 12 - 30 m abhängig vom Durchmesser

FirePrevent FS 550 Flechtschlauch

flexibler Glasflechtschlauch acrylatbeschichtet bis 500°C FirePrevent FS 550 besteht aus einem Glasfilament-Geflecht mit spezieller schiebefester Ausrüstung. Dazu wird der Schlauch mittels Tauchbad imprägniert. Die Verbindung von kontinuierlichem E-Glasfilament mit der temperaturbeständigen polymeren Acrylat Imprägnierung sorgt für eine außerordentliche Flexibilität und Stabilität. Der Schlauch ist flexibel dehnbar, so dass Anschlussmuffen, unterschiedliche Rohrdurchmesser oder -übergänge problemlos mit einem Schlauch isoliert werden können. Zusätzlich können zur Erhöhung der Isolierwirkung zwei Schläuche mit gleichem Durchmesser ineinander geschoben werden.

 

EIGENSCHAFTEN:

Die Beschichtung des Schlauches verdampft ab ca. 200°C beinahe rauchfrei, so dass dabei kaum bemerkbare Einflüsse auftreten. Im Gegensatz zu FS 300-R widersteht der Flechtschlauch allerdings keinen flüssigen Metallspritzern. Die Dauertemperaturbeständigkeit beträgt 550°C. Folgender Temperaturschutz wird je nach 1 oder 2-lagiger Isolierstärke erzielt:

Temperaturbelastung aussen in °C Temperatur kalte Seite
1-fache Isolierung in °C
Temperatur kalte Seite
2-fache Isolierung in °C
100 75 50
200 150 125
300 240 210
400 300 240
500 350 280

Lieferbare Abmessungen Schlauch FirePrevent FS 550

Nennweite Innendurchmesser in mm bis max. Durchmesser bei Dehnung Nennweite Außendurchmesser in mm bis max. Durchmesser bei Dehnung
5 - 10 7 - 12
8 - 15 10 - 17
12 - 30 14 - 32
20 - 50 22 - 52
30 - 65 32 - 67
50 - 125 52 - 127

Mindestabnahme 1 Rolle = 15 m - 45 m

 



  • konfektionierte Feuerschutztextilien
  • Brandschutz von Kabeln bis 350°C
  • QR-Code der Website Feuerschutzschlauch

    [mehr Informationen...]Weitere Informationen: Feuerschutzschläuche werden in den meisten Fällen zur Isolierung von Kabeln und Leitungen eingesetzt. Insbesondere der Schutz von Hydraulikleitung ist sehr wichtig. Im Hochtemperaturbereich müssen sie mindestens 155°C widerstehen. Dies entspricht der Wärmeklasse. Allerdings sind qualitativ hochwertige Schutzschläuche bis zu 500°C temperaturbeständig. Diese hitzefesten Thermoschläuche können in verschiedenen Varianten gefertigt werden. Zum einen können sie stuhlroh sein, dass heisst auschliesslich die Faser oder das Filament aus dem der Schutzschlauch geflochten wird, bestimmt die Eigenschaft. Weiterhin koennen die Feuerschutzschläuche komplett beschichtet sein. Der Feuerschutzschlauch besteht dabei aus zwei Grundkompenenten. Zum einen dem gestrickten Glasfaserschlauch und zum Anderen aus der Silikonbeschichtung. Dabei sorgt das Glasfasergestrick als Matrix für die Haftung und Geometrie und die Silikonbeschichtung fuer die Dichtigkeit. In diesem Fall ergibt sich eine geschlossene Oberfleaeche, die somit auch vor Feuchtigkeit und Chemikalien schuetzt. Da das Glasgestrick eine wesentlich höhere Temperaturbeständigkeit aufweist ist die Silikonbeschichtigung, die temperaturlimitierende Komponente. Schutzschläuche können aber auch nur impraegniert werden. Silikonbeschichtetes Band oder Gewebe bietet eine alternative Befestigungsform. Teilweise sind dann noch höhere Temperaturbeständigkeiten erzielbar. Allerdings sind sie dann nicht mehr flüssigkeitsdicht.

    ⇑ nach oben