Logo fuer Print/Ausdruck

AGK Hochleistungswerkstoffe GmbH

ThermTextil® - Thermische Textilien

jetzt Bauteilanfrage bei AGK starten!
Symbol: Druckansicht
Lesezeichenlogo
Symbol: Weiterempfehlenlogo

ThermTextil® - Feuerschutzgewebe & technische Textilien Übersicht

Zur Abrundung des AGK Lieferprogramms stehen für die vielfältigen Anwendungsbereiche des täglichen Isolierbedarfs ThermTextil® Produkte in unterschiedlichen Qualitäten für Einsatztemperaturen bis zu 1400°C zur Verfügung.

Thermische Textilien sind flexible Isolierungen bis 1400°C, Feuerschutzgewebe, Schnüre und Bänder auf der Basis Glasfaser, HT - Glasfaser, Silikatfaser, Glimmerpapier, Edelstahlgewebe / Vlies, Aramid. Technische Textilien kommen überall dort zum Einsatz, wo es auf hohe Flexibilität ankommt.

AGK Textil-Produkte sind asbestfrei, nicht brennbar, erzeugen keinen Juckreiz und sind unbedenklich und nicht lungengängig, da sie aus Fasern > 6 µm gefertigt werden. Je nach Anwendung können unterschiedliche Beschichtungen zur Verbesserung einzelner Eigenschaften, sowie Verstärkungsgarne aus Messing oder Chromstahl vorgenommen werden.

Vielfalt

Zu beachten ist, dass aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten nicht alle Varianten ab Lager verfügbar sind. Neben den verschiedenen Abmessungen sind zusätzlich die unterschiedlichsten Webarten denkbar. So sind sowohl fein als auch grob gewebte Qualitäten herstellbar. Die textilen Verarbeitungsverfahren ermöglichen weiterhin gewebte, geflochtene und gestrickte Ausführungen.

Temperaturklassen - Materialzusammensetzung

Die Materialbasis für TT 500 - TT 1400 sind Glasfaser, HT-Glasfaser, Silikatfaser. Hintergrund über Vor- und Nachteile erhalten Sie hier » » TT 500 - TT 1400

Textile Formen auf Basis Glas- und SilikatfaserSymbol: hochtemperaturbeständig bis 1500°CSymbol: Chemisch beständig

Diese Hitzeschutzgewebe sind flexible Isolierung bis 1400°C, Feuerschutzgewebe, Schläuche, Schnüre und Bänder auf der Basis Glasfaser, HT - Glasfaser, Silikatfaser.

Feuerschutzschlauch und -gewebe: FirePrevent® Symbol: Hochtemperaturbeständig bis 500°CSymbol: Chemisch beständig

FeuerschutzschlauchAGK® bietet Ihnen zwei Varianten Feuerschutzschlauch an. Zum Einen eine flexible geflochtene Qualität bis 500°C und zum Anderen eine silikonisierte Qualität, die sogar flüssigen Metallspritzern widersteht. Mit diesen speziellen Materialien werden die herkömmlichen Glasfasergewebe um einige interessante technische Eigenschaften erweitert.

» » Feuerschutzschlauch

Aramidtextilien und PBO Symbol: Hochtemperaturbeständig bis 500°C

AramidringeAramid ist ein hochbelastbarer Kunststoff und weist neben einer guten Temperaturstabilität auch eine hervorragende mechanische Festigkeit auf. Aramid wird zu Fasern verarbeitet und kann als ganz normales textiles Produkt weiterverarbeitet werden. Sie erhalten neben Aramidbändern und Aramidpackungen, auch Aramidfilze und Aramidrohre. Hier bei den Aramidprodukten finden Sie auch technische Textilien aus der "konkurierenden" PBO-Faser, die eine noch höhere Temperaturbeständigkeit aufweist.

Edelstahltextilien/Edelstahlbänder

Edelstahlbänder, EdelstahlgewebeAuch Edelstahlfasern lassen sich textil verarbeiten. Bei der AGK erhalten Sie hitzebeständige Edelstahlbänder bis 800°C. Ein interessanter Vorteil ist, dass Sie diese Bänder anschweissen können und nicht kleben müssen. Desweiteren lassen sich diese Stahlfaser auch verfilzen, so dass die AGK Ihnen diverse Edelstahlfilze anbieten kann.

ThermVlies und ThermTex®

hier zu Nadelvliessmatte, NadelmatteUnter der Marke ThermVlies  finden Sie Nadelmatten, Nadelvliesmatten, vliesartige Material und auch Nadelfilzmatten. Diese sind aus Silikatfasern hergestellt und weisen eine Temperaturbeständigkeit bis zu 1100°C auf. Aufgrund ihrer geringen Dichte erzielen sie eine hohe thermische Isolierung (0,08 W/(m K)). Trotzdem haben sie - im Gegensatz zu Isolierwolle - eine gute mechanische Festigkeit und lassen sich daher gut verarbeiten.
Diesen Vorteil wird mit den Verbundtextilien ThermTex® von AGK nochmals verbessert. Nadelvliese werden mit Silikatgewebe mit einem speziellen Verfahren so vernäht, dass die Isolation bestehen bleibt. Die unterschiedlichen Vorteile der Schutztextilien bleiben erhalten.

» » ThermVlies

Basaltfasern

Basalt ist ein natürliches Gestein. Aus seiner Schmelze (ca. 1500°C) kann man - ähnlich wie bei Glas - Basaltfasern spinnen. Neben einem Anteil von über 50% SiO2 enthalten Basaltfasern einen hohen Anteil an Aluminiumoxid und Eisenoxid. Diese Fasern kann man mit textilen Verfahren weiterverarbeiten. Ihre Zugfestigkeit ist mit der von Glasfaser vergleichbar. Bei Interesse helfen wir Ihnen gerne weiter. Es handelt sich um kein Standardprodukt, sondern wurde ursprünglich für die Atomindustrie entwickelt, da es sehr strahlungsfest ist. Die sonstigen technischen Eigenschaften ähneln aber der Glasfaser.

 

Konfektionierung von technischen Textilien

Isomanschette zur IsolierungEine Spezialität der AGK ist die individuelle Konfektionierung flexibler Isolierung. Hitzschutzgewebe können miteinander vernäht werden und mit zusätzlicher Isolierung versehen werden. Für Zuleitungen, Sensoren und Kabel können Löcher und Aussparungen vorgesehen werden. Als Befestigung bieten wir Schnallen, Klettverschlüsse und andere Möglichkeiten der Befestigung.

Wir konfektionieren und nähen für Sie Schweißvorhänge, Formteile nach Zeichnung oder Angabe.

Einsatzgebiete:

Hitzeschutzbeschichtung Symbol: Hochtemperaturbeständig bis 1400°C

Dose Brandschutzbeschichtung bis 1100!°CFlüssige Schutzbeschichtung bis 1100°C verschiedener Viskositäten zur eigenen Anwendung, u.a. zum Beschichten von Platten oder Beton.

» » Brandschutzbeschichtung

QR-Code der Website Isoliertextilien

[mehr Informationen...]Weitere Informationen: Technische Textilien kann man nach ihrer Materialbasis unterscheiden. Natürliche Materialien sind z.B. Baumwolle und Jute, wie sie in den Schichtpressstoffen zum Einsatz kommen. Dann kann man künstliche organische Textilien herstellen, so z.B. aus Polyamid, Aramid oder PBO. Künstliche mineralische Textilien werden aus Stein oder Basalt hergestellt. Und zuletzt kann man auch metallische Textilien erzeugen. Insbesondere die hitzebeständigen Textilien haben eine hohe Anforderung an die Rohhstoffe. Neben der notwendigen temperaturbeständigkeit müssen diese Textilien gut zu verarbeiten seien und eine hohe mechanische Beständigkeit ueber ihre Einsatzdauer aufweisen.

⇑ nach oben