Drucklogo AGK

AGK Hochleistungswerkstoffe GmbH   

Funkenlöschkammer und Lichtbogenkammern

jetzt Bauteilanfrage bei AGK starten!
Druckansicht
Lesezeichenlogo
Weiterempfehlenlogo

hitzebeständige Funkenkammer

 

Funkenlöschkammer Wenn Sie bei einem Lasttrennschalter keine ausreichende Distanz während des Trennens einhalten können, dann entsteht ein Lichtbogen, der nicht abreisst und zur Gefahr werden kann. Diesen Schaltlichtbogen gilt es nun zu kanalisieren und oder zu löschen. Im höheren Spannungsbereich wird es sehr heiß, deshalb muss ein temperaturfester Werkstoff für die Lichbogenkammer zum Einsatz kommen. Die AGK bietet mit der Werkstoffgruppe DuroBest® und K-Therm® AS die geeigneten Isolierwerkstoffe.

Je nach Spannung und damit Stärke des entstehenden Lichtbogens kommen Streuplatten innnerhalb der Löschkammer zum konstruktiven Einsatz. Durch diese Segmentierung wird der große Lichtbogen in mehrere schwächere Lichtbögen aufgeteilt. Gleichzeit erfolgt damit auch eine Verteilung der Wärmelast.

Die AGK hat eine Fertigung hoher Güte, daher sind sehr glatte Oberflächen zu erzielen, die beim "Auslaufen" des Lichtbogens keinen bemerkbaren Widerstand verursachen. Metallische Ablagerung - Abbrandrückstände -, die über die Zeit, für eine Verschlechterung der Löschkammer, durch geringe Leitfähigkeit sorgen, werden so minimiert.

Wenn der Lichtbogen magnetisch in die Funkenkammer gelenkt wird, spricht man auch von einer Ausblaskammer. Auch der Begriff Deionkammer wird verwendet, da der Schaltlichbogen aus ionisiertem Gas besteht.

AGK fertigt Löschkammereinsätze auch als Ersatzteil im Rahmen Ihrer Instandhaltung. Auch kleinere Funkenhauben sind aus dem Werkstoffportfolio der AGK möglich.

Anwendungen/Einsatzgebiete

QR-Code dieser Website

[mehr Informationen...]Weitere Informationen: Für alte Lichtbogenschutzkammern wurde häufig Asbest eingesetzt. In vielen Fällen ein erfolgreicher Werkstoff. Allerdings muss dieser nun ersetzt werden. Dafür bieten sich Faserzemente von AGK an. Teilweise kommen auch noch weniger temperaturbeständige Werkstoffe wie GPO-3 Kunststoffe zum Einsatz. Dies ist allerdings immer davon abhängig, welche Ströme und Lasten relevant sind.

[mehr Informationen...]Weitere Informationen: INFORMATIONEN

⇑ nach oben